Gleitzeit

Gleitzeit

Magazin mit Themen von A wie Arbeit bis Z wie Zeit. Fälle aus dem Arbeitsrecht, gewerkschaftliche Konflikt-Themen - in Interviews & Songs. Eine Sendung für Arbeitnehmer & Arbeitslose

Nächste Sendung: Mittwoch, 30. Januar 2019 00:00

Yacht Fleet: Seenotrettungsorganisation will Yachten zu Rettungsbooten umfunktionieren um Flüchtende im Mittelmeer zu retten

Mittwoch, 12. Dezember 2018

0 Kommentare

„Wir bleiben praktisch und versuchen weiter die Menschen vor dem Ertrinken zu retten“. Das sagt Axel Steier, Mitgründer der Organisation Mission Lifeline. In Zukunft wollen sie mit Yachten schiffbrüchige Flüchtende im Mittelmeer retten. Denn es gibt nicht mehr viele Schiffe von zivilen Organisationen, die Flüchtende im Mittelmeer aus Seenot retten können. Viele sind beschlagnahmt oder dürfen nicht auslaufen. Nun sollen Yachten Flüchtende retten.

Hungerstreik der Kurd*innen weitet sich aus

Montag, 10. Dezember 2018

0 Kommentare

Der Hungerstreik der Kurdinnen und Kurden auf der ganzen Welt weitet sich aus. Angefangen als Protest der HDP-Abgeordnete Leyla Güven im Gefängnis, finden auch in Deutschland Solidaritätsbekundungen statt. Es geht unter anderem um das Ende der Totalisolation Abdullah Öcalans.

Symposium Realexistierende Utopien der Akademie der Bildenden Künste

Montag, 10. Dezember 2018

0 Kommentare

Wie können Kunst und Technologie im Heute helfen, neue Gesellschaften vorzustellen? Diese Frage stellt sich ab Donnerstag ein Symposium unter dem Titel „Real Existierende Utopien“. Wir haben mit einem der Initiatoren gesprochen.

 

 

Zwischenfälle: Das Private ist politisch - die 68erinnen

Freitag, 07. Dezember 2018

0 Kommentare

Die 68er – das waren nicht die wenigen medial inszenierten männliche Idole - der Revolutionär oder der thereotische Vordenker. Die 68er waren erstmals in der bundesdeutschen Geschichte eine Generation, die Frauen wie Männer gleichermaßen erfasste und in das politische Geschehen rückte.

Forschungsprojekt zu "Körperverletzung im Amt durch Polizeibeamt_innen"

Donnerstag, 06. Dezember 2018

0 Kommentare

Was wir über Polizeigewalt wissen, wissen wir bisher von der Polizei selbst. Ein Forschungsprojekt der Ruhr-Universität Bochum will das ändern und befragt erstmals Betroffene.

Gestern - am 5.12. - gab es dazu einen Vortrag von Hannah Espín Grau im selbstverwalteten Jugendzentrum in Erlangen, wo im Moment auch noch eine Ausstellung zur versuchten Abschiebung am 31. Mai 2017 zu sehen ist.

 

Verleihung des Menschenrechtsfilmpreises in Nürnberg

Mittwoch, 05. Dezember 2018

0 Kommentare

Am 8. Dezember wird in Nürnberg zum 11. Mal der Deutsche Menschenrechts-Filmpreis verliehen. Wir haben mit dem Koordinator des Filmpreises gesprochen.

Blockade der Seenotrettung von Flüchtenden im Mittelmeer durchbrochen - Sea-Watch wieder auf hoher See

Mittwoch, 05. Dezember 2018

0 Kommentare

Die Sea-Watch ist eine Organisation von Freiwilligen, die Flüchtende im Mittelmeer aus Seenot rettet. Mehrere Monate konnte sie das nicht tun, denn sie durfte nicht auslaufen. Wie andere zivile Seenotretter auch. Seit kurzem ist die Sea-Watch wieder unterwegs auf hoher See.

INKOTA-Netzwerk fordert bessere Bedingungen für Kakaobauern

Montag, 03. Dezember 2018

0 Kommentare

Die Organisation INKOTA-Netzwerk e.V. startet heute eine vorweihnachtliche Rundreise durch deutsche Städte, um auf die Bedingungen von Kakaobauern aufmerksam zu machen, die mit den niedrigen Kakaopreisen auf dem Weltmarkt zu kämpfen haben. Johannes Schorling von INKOTA-Netzwerk stellt die Kampagne Make Chocolate fair! vor.

Switzerland - Ein intensiver und wandelbarer Theaterabend

Freitag, 30. November 2018

0 Kommentare
Helke, Dorothea und Henrik – drei junge Menschen mit einer gemeinsamen Leidenschaft: dem Theater. Mit "Switzerland" haben die drei nun eine beeindruckende Produktion auf die Beine gestellt. Wir haben sie während einer Probe besucht.  

Party contre le Racisme vom ASTA und Ohm gegen Rechts der TH Nürnberg

Donnerstag, 29. November 2018

0 Kommentare

Seit dem 09. November findet an unterschiedlichen Orten Nürnbergs, überwiegend an der Technischen Hochschule Nürnberg, das Festival „Contre le Racisme“ statt. In insgesamt zwölf verschiedenen Workshops, Vorträgen und Filmvorführungen wurden die Themen Rassismus und Rechtsextremismus beleuchtet. Veranstaltet wird „Contre le Racisme“ vom Arbeitskreis Ohm gegen Rechts und dem Allgemeinen Studierenden Ausschuss Nürnberg, kurz AStA. Morgen endet das Festival mit einer Abschlussparty in der Desi. Unser Praktikant Moritz Schlenk sprach mit einer Studierenden aus dem Arbeitskreis Ohm gegen rechts. Die Gesprächspartnerin wollte anonym bleiben.

 

Origin: Mitten in Nürnberg- Pressekonferenz: Lebenssituation in Nürnberg für Geflüchtete 1

Donnerstag, 29. November 2018

0 Kommentare

Wo haben Menschen mit Fluchthintergrund die Möglichkeit mit Deutschen in Kontakt zu kommen. Und passiert das auch ausserhalb von Sprachkurs oder Angeboten?
Diese Frage hat sich die ISKA auch gestellt und nun eine Studie dazu veröffentlicht.

Unter dem Namen "Mitten in Nürnberg" wurde die Studie nun vorgestellt.

iska-studie_1543

Das Theaterstück Draussen vor der Türe - Interview mit dem Schauspieler Enrique Fiß

Mittwoch, 28. November 2018

0 Kommentare

"Draußen vor der Tür“ das Theaterstück Wolfgang Borchert wird aktuell im Theater Erlangen als Ein-Mann-Stück aufgeführt. Wir haben mit dem Schauspieler über die Idee, das Konzept und seine Beweggründe gesprochen.

Verlieben - Ein Versuch in der Tafelhalle

Dienstag, 27. November 2018

0 Kommentare

Verlieben kann man sich ab Donnerstag in der Tafelhalle in den Schauspieler Gunnar Seidel. Wir sprachen mit Regisseurin Maria Isabel Hagen, die den Versuch zu einem intensiven Gefühl auf die Bühne bringt.

Künstlerverein auf AEG

Dienstag, 27. November 2018

0 Kommentare

Das Kunstareal auf AEG schrumpft, denn die Zwischennutzung neigt sich dem Ende zu. Nun will sich ein Verein gründen, der die Interessen der ansässigen Künstler_innen vertreten will.

Kurt Eisner und die Revolution von 1918 in Bayern

Dienstag, 27. November 2018

0 Kommentare

Die Novemberrevolution 1918 in Bayern, Kurt Eisner und der Freistaat. Ein Gespräch mit dem Historiker Riccardo Altieri.

Immer noch ein rotes Tuch in Bayern: Kurt Eisner, der Gründer des Freistaats Bayern

Dienstag, 27. November 2018

0 Kommentare

Bayern tut sich schwer mit Kurt Eisner - der Mann, der den Freistaat vor 100 Jahren ausrief.

Das direkt-Magazin stellt sich vor

Montag, 26. November 2018

0 Kommentare

In Fürth gibt es seit diesem Jahr das Jugendmagazin direkt. Die Redaktionsmitglieder Lara, Luca und Daniel stellen das Format vor.

Söder und 100 Jahre Freistaat

Freitag, 23. November 2018

0 Kommentare
Weiß Ministerpräsident Markus Söder, daß die Wittelsbacher Bayern nicht mehr regieren ? Der Bund für Geistesfreiheit hat so seine Zweifel

AFD Vertreter soll Vorsitzender im schulpolitischen Ausschuss des Bayrische3n Landtages werden

Donnerstag, 22. November 2018

0 Kommentare
Die Bildungsgewerkschaft GEW spricht sich gegen Vertreter der AfD als Vorsitzenden im schulpolitischen Ausschuss des Bayrischen Landtages aus;

Der irakisch-kurdische Künstler: Lala Abda

Montag, 19. November 2018

0 Kommentare

Die Geschichte seines Lebens beschreibt der irakisch-kurdische Künstler Lala Abda als eine Freundschaft mit der Farbe und Natur

Er hat über 40 Jahre Erfahrungen auf dem Gebiet der Malerei und hat in vier verschiedenen Ländern gelebt. Heute erklärt er uns diesen langen Weg.

 

x
%s1 / %s2